WOW, DAS WAR ER: UNSER ERSTER WOMENMATTERS-EVENT IM 2019

Wir sind überwältigt! Mit rund 200 grossartigen Frauen konnten wir gemeinsam mit der BLKB im Swissôtel den Startschuss für unsere diesjährige Arbeit anlässlich des Weltfrauentags feiern. Danke!

Im Vorfeld hatten wir viele Fragen rund ums Thema Frauenförderung und Karrieremöglichkeiten und gemeinsam haben wir Antworten gefunden oder sind diesen ein Stückchen näher gekommen. Das Wichtigste haben wir für dich zusammengefasst:

HIGHLIGHTS DER PANEL-DISKUSSION

Bildschirmfoto 2019-07-21 um 16.28.55.png

Ein/e Partner*in ist zugleich Karriere- und Lebensberater*in: Zeiten in denen Frauen waschen, putzen und kochen sind Tempi passati. Damit du weiterkommen kannst, ist es unglaublich wichtig, dass du eine/n Partner*in hast, mit der/dem du auf Augenhöhe kommunizieren kannst und der/die den Haushalt gemeinsam mit dir macht (und nicht nur mithilft).

«Den Lebenspartner kann man sich ja in unserer Gesellschaft heutzutage selber aussuchen», Maya Graf, Nationalrätin Basel-Landschaft und Co-Präsidentin alliance F.

Selbst ist die Frau – nimm deine Karriere selbst in die Hand: Wir müssen uns unserer Denkschemata bewusst werden und diese überdenken oder gar durchbrechen. Warte nicht darauf, dass irgendjemand deine Leistungen bemerkt. Es ist Zeit das Krönchen zu richten, selbstbewusst deine Ziele zu kommunizieren, stark und präsent aufzutreten und dich nicht gleich beim ersten Misserfolg entmutigen zu lassen.

Bildschirmfoto 2019-07-21 um 16.34.15.png

Eigenmarketing statt Selbstkritik: Wir Frauen sind oft sehr selbstkritisch. Umso wichtiger ist, dass wir uns unserer Stärken und Fähigkeiten bewusst werden, dann fällt es uns auch leichter uns selbst zu vermarkten. Also lass deine Vorgesetzten ruhig mal wissen, was du alles leistet.

«Weniger über alles nachdenken und einfach machen», Renate Schärz, Projektingenieurin der armasuisse.

Bildschirmfoto 2019-07-21 um 16.36.21.png

Opferrolle ist sowas von gestern: Die Opferrolle steht uns nicht gut. Gefällt dir etwas nicht, werde besser laut und gib nicht zu schnell auf.

«Du bist nicht dafür bezahlt, an einer Sitzung nichts zu sagen», Anne Lévy, CEO UPK Basel.


Bildschirmfoto 2019-07-21 um 16.38.09.png

Frau sein ist nichts für Feiglinge: Männer geben sich oft authentischer als wir Frauen. Wir können die Tendenz haben, Emanzipation mit einem Geschlechterkampf zu verwechseln. Sei wie du bist, seriös und feminin und bleib dir selber treu – im Job wie auch im Privatleben. Also auf keinen Fall verbiegen oder auf deine Weiblichkeit verzichten.

«Das Wichtigste ist, dass man es mit Freude macht», Elisabeth Schirmer, VR Präsidentin Ronda AG.

Netzwerken ist Queen: Kontakte knüpfen (und pflegen) ist das A und O, um weiterzukommen – genau deshalb sind wir ein Frauennetzwerk. Egal ob auf der Arbeit, in der Freizeit, an einem Workshop oder Vortrag – kommt miteinander ins Gespräch. Ein gutes Netzwerk ist enorm wertvoll. Und auch wenn du es heute vielleicht noch nicht weisst, kann ein guter Kontakt schon morgen für den nächsten Karriereschritt nützlich sein.

Und hier nochmals die Challenge, die wir euch mit auf den Weg gegeben hatten: Stelle dir die Frage "Was unternehme ich, um mich selber oder andere Frauen zu fördern?" Mach dir dazu Gedanken und ein paar Notizen und tausche dich mit zwei Personen darüber aus. Denn wenn man mit jemandem darüber spricht, nimmt man die Sache viel eher in die Hand.

DANKE!

Wir hätten diesen Anlass natürlich nicht ohne die tolle Unterstützung unserer Mitwirkenden geschafft: An dieser Stelle ein riesiges Merci an unsere Begrüssungsreferentin, Session-Leiterinnen und -Leiter, Panel-Teilnehmerinnen sowie an unsere Moderatorin, die professionell durch den Abend geführt hat. Unser herzlicher Dank gilt auch dem Swissôtel für die super Räumlichkeiten und das wunderbare Catering. Weleda und Unilever waren so grosszügig und haben die Goodie Bags gesponsert – Merci für die tolle Kooperation. Und last but certainly not least: Unser grösster Dank gilt der BLKB, ohne die wir diesen Anlass nicht hätten durchführen können.

FEEDBACK UND IMPRESSIONEN

Wir würden uns sehr über dein Feedback freuen, damit wir unsere Events stetig verbessern und weiterentwickeln können. Hier geht's zur Umfrage.

Impressionen vom Event findest du in unserer Galerie.

Das Ziel von womenmatters ist, dass wir uns austauschen und gegenseitig unterstützen. Die Zeit ist genau jetzt reif, um uns gemeinsam zu vernetzen – davon sind wir überzeugt. Wir würden uns deshalb wahnsinnig freuen, dich an unserem nächsten Event am 20. Juni wiederzusehen.

Herzlichst und bis bald

das womenmatters-Team

Unser Haupt-Sponsor:

Bildschirmfoto 2019-07-21 um 15.27.29.png
 

Weitere News

Linkedin_Profilbild_400x400px.jpg

Save the Dates für unsere nächsten Events:

  • 20. Juni 2019:

  • 16. Oktober 2019


Möchtest du mehr von uns hören? Digital sind wir auf unserer Website, Facebook und LinkedIn zuhause – wir freuen uns, wenn ihr vorbeischaut, denn Networking geschieht da, wo Menschen sich äussern. #womenmatters

Dieser Newsletter darf beliebig geteilt werden. Hier geht's zur Newlsetter Anmeldung.